Wir bitten um FFP2 Masken

Haben Sie Symptome?
Dann kommen Sie bitte nicht vorbei

Die ambulante Rehabilitation, die Heilmittelpraxis in Dülken und auch am AKH in Viersen
sind wie gewohnt für Sie geöffnet.

IRENA Termine sind wie gewohnt buchbar.

Haben Sie fragen bzgl. Ihres Fitnesstrainings oder zum Gesundheitszirkel
klicken Sie hier

Für alle weiteren Anliegen ist unser Telefondienst unter der 02162 266270 erreichbar.

– – –

 Informationen zu unseren Hygienemaßnahmen sehen Sie:
Hygienemaßnahmen | Lächeln statt Handschlag | Hygienevideo ansehen

– – –

Handlungsempfehlungen und Informationen zum Coronavirus der Charité – Universitätsmedizin Berlin

header_logopaedie

Logopädie

Logopädie – Kommunikation – Lebensqualität

Logopädie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Sprach-, Sprech-, Stimm- oder Schluckfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkungen bedroht sind. Ziel der Logopädie ist es, die Kommunikationsfähigkeit bestmöglich zu fördern, um eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und Lebensqualität zu erhalten oder zu steigern.

Wie bekomme ich eine Behandlung?

Leistungen der Stimm-, Sprech- und Sprachtherapie sind ein Heilmittel, welches für alle gesetzlichen Kassen und Berufsgenossenschaften von Ihrem behandelnden Arzt (z.B. Hausarzt, Neurologe, Hals-Nasen-Ohren-Arzt) verordnet wird. Stellt Ihr Arzt die Indikation für eine Stimm-, Sprech- und/oder Sprachtherapie fest, bekommen Sie eine Heilmittelverordnung und können sich zur Diagnostik und Therapie bei uns melden. Auch private Verordnungen werden in der Regel von allen privaten Kostenträgern übernommen.

Unsere Leistungen:

Diagnostik, Beratung und Therapie

  • Kinder und Jugendliche mit Sprachentwicklungsstörungen
  • Dysgrammatismus (grammatikalische Störungen)
  • Dyslalien (Artikulationsstörungen)
  • Auditiven Wahrnehmungsstörungen
  • Myofunktionellen Störungen (Muskelungleichgewicht im Mund- und Gesichtsbereich)
  • Kindlichen Stimmstörungen
  • Redeflussstörungen (Stottern oder Poltern)

Erwachsene mit

  • Aphasien (erworbene Sprachstörungen)
  • Dysarthrien (erworbene Sprechstörungen)
  • Dysphagien (Schluckstörungen)
  • Sprechapraxien (beeinträchtigte Planung von Sprechbewegungen)
  • Dysphonien (funktionelle oder organische Stimmstörungen)

Training in Einzel- oder Gruppensitzungen
Hausbesuche
Angehörigenberatung auch im häuslichen Umfeld

Wir beraten Sie gerne! Rufen Sie uns an:
02162 / 266 27-0